Eine professionelle Business-Webseite ist mehr als Ihre Visitenkarte im Internet. Sie ist der

wichtigste Kommunikationskanal, der zur Online-Kundengewinnung zur Verfügung steht.

Lesen Sie hier wesentliche Fakten bei der Gestaltung einer Business-Webseite.

Warum eine Webseite erstellen?

Das Internet entwickelt sich in rasantem Tempo. Vor größeren Geschäftsabschlüssen informiert sich heute nahezu jeder vorab im Internet über Produkte, Angebote und über einen Geschäftspartner. Hier entscheidet bereits der erste Eindruck einer Webseite über den weiteren Geschäftserfolg.

Eine professionelle Webseite ist Voraussetzung, um die Möglichkeiten des Online-Marketing zu nutzen.

Ihre Business-Webseite: Worauf kommt es an?

  • Übersicht: Der Besucher einer Webseite möchte sofort finden, was er sucht, möglichst mit 1 Klick. Eine unübersichtliche Gestaltung führt sehr schnell zum Abbruch des Besuchs. 
  • Inhalt: Schreiben Sie nur wesentliche Inhalte auf Ihre Webseite. Kein Allgemeinwissen, nur um eine Seite zu füllen.
  • Aktualität: Überprüfen Sie regelmäßig, ob die Inhalte Ihrer Webseite noch aktuell sind. Ändern und ergänzen Sie Ihre Texte regelmäßig. Wenn Besuchern immer nur dasselbe zu lesen angeboten wird, wird Ihre Seite nicht mehr besucht.

Benutzerfreundlichkeit

Ihre Businesswebseite muss sich einfach und schnell bedienen lassen. Eindeutige Überschriften, eine klare Navigationsleiste und die gut lesbare Darstellung auf verschiedenen Endgeräten (responsive design) sind heute selbstverständlich. Immer mehr Menschen surfen mit Smartphones und Tablets. Holen Sie sich Feedback zu Ihrer Webseite von Freunden und Kollegen.

Kundennutzen

Beachten Sie bei der Erstellung Ihrer Texte: Den Besucher interessiert in erster Linie, was er von Ihrer Dienstleistung hat. Vermeiden Sie daher „ICH – und WIR-Botschaften“. Stellen Sie den Besucher in den Mittelpunkt und bieten Sie ihm einen Mehrwert an Informationen.

Kontaktmöglichkeiten

Bieten Sie auf jeder Seite wenn möglich eine Kontaktmöglichkeit an. Besucher wollen ihre Fragen schnell geklärt haben. Ein (spamgeschütztes) Kontaktformular ist unverzichtbar.

Suchmaschinenoptimierung

Der Quellcode und die Texte der Webseite müssen suchmaschinenoptimiert sein. Relevante Keywords müssen in passender Anzahl in der Texten vorkommen. Die Navigationspunkte sollen alle eine eigene Webadresse erhalten, so dass diese bei google angezeigt wird. Internetbesucher sollen Sie nicht nur über Ihre Hauptseite finden.

Rechtliche Anforderungen

  • Denken Sie an ein vollständiges Impressum, das alle Anforderungen von §5 TMG (Telemediengesetz) erfüllt. Nach aktueller Rechtsprechung muss das Impressum mit maximal 2 Klicks erreichbar, leicht erkennbar und ständig verfügbar sein.
  • Denken Sie an einen Disclaimer, wenn Sie auf externe Seiten verlinken.
  • Bilder, fremde Texte, Grafiken etc.: Auch wenn im Internet frei verfügbar müssen Urheberrechte beachtet werden, sonst drohen teure Abmahnungen. Informieren Sie sich vorab, was Sie veröffentlichen dürfen und geben Sie den Urheber an (wichtig beim Kauf von Bildern von Bildagenturen, google-Bildern etc.)
  • Datenschutz: Informieren Sie Ihre Besucher darüber, wie Sie mit Daten umgehen. Hierzu gibt es Musterlösungen im Internet, die kostenlos eingebunden werden können.
  • Vorsicht bei Verwendung von Social-Media-Buttons, da hier Nutzerinformationen an den Social-Media-Dienst übermittelt werden.
  • Cookies: Die Verwendung von Cookies ist heute Standard auf Webseiten. Ein Aufklärungsbutton dazu ist Pflicht.

Gute Web-Adressen

Dienstleistungen werden oft regional gesucht. Im Idealfall können Sie eine Webadresse erwerben, die Ihre Dienstleistung und den Ort/die Region im Namen hat. Wenn Sie Tierarzt in München sind, wäre eine gute Internetadresse www.tierarzt-muenchen.de. Leider sind viele Internetadressen von Verlagen bereits reserviert, sodass man diese oft teuer kaufen muss. 

Laufende Kosten einer Webseite

Eine Webseite ist nie fertig. Sie ist ein lebendiges Construkt, das mit den Anforderungen der Kunden, mit veränderten Marktbedingungen und mit immer wieder neuen Anforderungen an Sicherheit und Rechtssprechung wächst.

Kalkulieren Sie daher laufende Kosten einer Webseite mit ein. Diese Kosten fallen an für:

  • Webhosting ( damit Ihre Seite ins Internet gestellt wird)
  • Webspace (Platz für den Umfang und die Funktionen Ihrer Seite und für ausreichend Besucher)
  • Security: Schutz vor Cyber Crime Angriffen
  • Updates: Software entwickelt sich permanent. Sicherheitslücken, die Angriffe ermöglichen, müssen regelmäßig geschlossen werden
  • Datensicherung: Sollte aus irgendeinem Grund Ihre Webseite gecrasht werden, müssen alle aktuell vorhandenen Daten / Seiten möglichst schnell wieder hergestellt werden können
  • Aktualisierungen der Texte und Bilder